Erfahrungsaustausch zu iPads in der Schule

Eingetragen bei: Fortbildung | 0

In Vorbereitung auf den scharfen Start mit unseren iPad-Klassen hatten wir am 30.7.2013 zum Erfahrungsaustausch geladen. Nils Kleemann, Schulleiter der Montessori Schule Greifswald, berichtete über seine Erfahrungen mit iPads in der Schule. Dabei erfuhren wir, dass sich an einer Schule in freier Trägerschaft Projekte immer schneller und flexibler umsetzen lassen als in einer staatlichen Einrichtung. Seine Kollegin Stefanie Rosenthal, erste Lehrerin einer iPad-Klasse an der Montessori-Schule Greifswald, gab einen Einblick in die Apps, welche sie im zurückliegenden Jahr verwendet hatte. Interessant war für uns, dass die Kollegen der Montessori-Schule sowohl iPad als auch ein MacBook von ihrem Schulträger gestellt bekommen. Diese paradiesischen Zustände wünschte man sich an einer staatlichen Schule auch. Nichts desto Trotz , 10 unserer Kollegen haben sich ohne Hilfe des Schulträgers ein iPad zugelegt, so dass auch wir mit Zuversicht starten können. Einen Fahrplan zur schrittweisen Umsetzung galt es in dieser Woche mit Hilfe der zuständigen Unterrichtsberaterin vom IQMV noch festzulegen.

Kommentar verfassen