Fremdsprachenunterricht mit dem iPad

Eingetragen bei: Projektbeschreibung | 0

Wenn ich an meine Schulzeit denke, waren unsere Möglichkeiten im Fremdsprachenunterricht begrenzt. Ein Lehrbuch in schwarz-weiß, das war es. Die Lehrerpersönlichkeit und ihre Kompetenzen hatten viel Einfluss auf unseren Lernerfolg. Der Einfluss der Lehrerpersönlichkeit, nicht zuletzt durch die Hattie-Studie nachgewiesen, ist nach wie vor auch meiner Meinung nach ein entscheidender Faktor. Aber das Leben kann so schön bunt sein. Wenn wir die Möglichkeit haben den Unterricht durch digitale Medien zu bereichern, sollten wir dies auch nutzen. Die Lehrbücher in den Fremdsprachen sind inzwischen bunt und es gibt reichlich Zusatzmaterial.

Seit Jahren arbeite ich im Französischunterricht gerne mit Materialien aus dem Klett-Verlag. Im letzten Schuljahr lief mein Kurs auch auf iTunes U. Mit meinen neuen 7.Klässlern bin ich jetzt mit „Tous ensemble 2013“ gestartet. Über die App „Digitale Schulbücher“ können wir uns das Buch auf das iPad laden. Da jeder Schüler eine Printausgabe besitzt, hat er dafür die Berechtigung durch den Verlag. Tolle Sache, auch wenn die digitale Ausgabe für meinen Geschmack ausbaufähig ist. Das betrifft vor allem Audio- und Videomaterial, welches direkt im Buch mit dem Klett-Server verlinkt sein müsste. Vielleicht kommt dies ja noch, solange gehen wir den Umweg über den Download und speichern uns die Dateien auf dem iPad ab. Das ist dann wesentlich besser zu handeln, als die zum Übungsheft mitgelieferte CD in den heimischen PC einzulegen.

Digitale Schulbücher
Zoom App

Über einen von Klett zur Verfügung gestellten Code können die Schüler die entsprechenden Dateien auf ihr iPad laden. Da unser Speicherplatz begrenzt ist, werden wir dies lektionsweise tun. Die alten Dateien können nach Abschluss einer Lektion gelöscht werden. Dadurch räumen wir unser iPad auf und geben Speicherplatz frei. Bei Bedarf kann sich jeder Schüler die Dateien auch wieder downloaden. Der Diesterweg-Verlag geht mit der App „Zoom“ für Candem Market 2 einen einfacheren Weg. Unsere diesjährigen 6.Klassen werden im nächsten Schuljahr hoffentlich „Candem Market 3“ mit der Zoom-App nutzen können.

 

Kommentar verfassen