Tabellenkalkulation auf dem iPad

Eingetragen bei: Projektbeschreibung | 0

Für das Rechnen, Kalkulieren und Visualisieren von Daten eignet sich ein Tabellenkalkulationsprogramm hervorragend. Die Grundlagen werden im Informatikunterricht vermittelt, ausreichend Gelegenheiten zum üben und anwenden bieten fast alle Fächer. Sei es die Darstellung und Auswertung von Daten beim Experimentieren in Chemie, Physik oder Biologie oder das einfache erteilen von Klima- oder Wetterdiagrammen im Geografieunterricht. Selbst der Geschichtsunterricht bietet immer wieder Anlass ein Kalkulationsprogramm zu nutzen. Das Beherrschen eines solchen Anwendungsprogramms in seinen Grundzügen sollte auch bei jedem Lehrer zu den Basics gehören.


Auf dem iPad ist standardmäßig Numbers installiert. Auch wenn MS Excel nach wie vor der Platzhirsch unter den Tabellenkalkulationsprogrammen ist und auch als iOS-App sehr gut funktioniert, lohnt sich ein Blick auf Apples Alternative. Auf unserem YouTube-Channel habe ich hierzu einige Tipps veröffentlicht, um Numbers für iOS im Unterricht einzusetzen. Für den Schulgebrauch und um ein Grundverständnis für ein Tabellenkalkulationsprogramm zu vermitteln reicht die App allemal. Dann sollte die Verwendung von Excel und LibreOffice Calc auch nicht schwer fallen.


Diagramme erstellen

Was nicht permanent angewendet wird, kann nicht gefestigt werden. Warum also nicht einmal die nächsten Wahlergebnisse im Sozialkundeunterricht selbst mit dem iPad auswerten?

Komplizierter sind Anwendungsaufgaben mit der WENN-Funktion. Allerdings können unsere Schüler hierbei auch auf Grundwissen aus der Programmierung in dem Klassen 5 und 6 zurück. In Scratch haben wir bereits mit bedingte Anweisungen, auch Verzweigungen, gearbeitet. Diese bewirkten das Ausführen eines Code-Teils unter gewissen Bedingungen. Nichts anderes ist dies in der Tabellenkalkulation.


Die WENN-Funktion

Die verschachtelte WENN-Funktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.